BYTEWISE Logo

Was ist Open Source?

Eine der Grundvoraussetzungen bei Freier Software ist, daß der Quellcode (engl. "`Source"') verfügbar ist - ohne Quellcode kann keine Änderung im Programm vorgenommen werden. Aus dieser Tatsache heraus wurde Ende der 90er-Jahre im Rahmen einer großangelegten Marketingkampagne der Begriff "`Open Source"' geprägt, der anfangs als Synonym für Freie Software verwendet wurde.

Nachdem sich die Presse sofort auf diesen neuen, eingängigen Begriff gestürzt hat, ist allerdings etwas eingetreten, was nicht im Sinne der Erfinder war: die Idee der Freiheit wurde auf den reinen technischen Vorgang der Bereitstellung des Quellcodes reduziert, die ursprünglichen Ideologien wurden kaum noch erwähnt, und gleichzeitig wurde der Begriff des "`Open Source"' selbst immer mehr ausgehöhlt. Inzwischen werden Programme als "`Open Source"' bezeichnet, die nicht einmal mehr ansatzweise Freie Software sind, und einige der ursprünglichen Initiatoren beurteilen die Marketingkampagne inzwischen als gescheitert.

Aus diesen Gründen sollte die Verwendung des Begriffes "`Open Source"' vermieden werden. Wir sprechen statt dessen nach wie vor von "`Freier Software"' (http://www.fsfeurope.org/documents/whyfs.de.html).




Falls Sie es ausdrucken wollen: das gesamte Dokument ist auch als .PDF-Datei verfügbar!
pdfreaders.org